℗ & © by Songwriter Norbert Müller 2020. Text, Musik, Gesang, Akustikgitarre,
Stage-Piano, Keyboards, Drums Toontrack EZ-Drummer 2

Ja manchmal läuft’s nicht so, wie man sich das vorstellt! Die erste Version dieses erdigen Blues entstand schon in den 70ern, damals war Englisch “en vogue”, auch hatte ich damals eine andere Einstellung zum Thema “Bad Luck”. Der Englische Refrain ist geblieben, der Text ist neu und natürlich auf Bayrisch, eher relaxed und nicht alles so ernst nehmen! 😉

Bad Luck Blues

Refrain
Ohh When I woke up, in the morning,
Oh I didn’t belive that what I saw

Da ham’s mit’m Presslufthammer, de Straß’n auf grissn, aus’grechnet heit, wo i frei hob!
Direkt vor mei’m Fensta, des versaut ma doch an ganz‘n Dog!
Yeah yeah yeah!

Ref.

Nacha’t is mei Auto ned o’gsprunga,
bin s’pät zur Arbat kumma,
mei Cheef macht ma glei wieda an Strick draus!
Ja des is da bad luck Blues Baby,
bad luck blues, Ohh Yeah yeah yeah

Refr.

Manchmoi steh i hoid, mit’m link’n Fuass auf
Ja dann sollt ma glei goar neeed auf steeeh!
Do bleibst glei g’scheida dahoam und reg’st di ned auf!
da bad luck Blues Baby, Ohh Yeah yeah yeah

Refr.

Ja des is scho oiwei komisch, und stell dann fest, lakonisch:
Wos hob i davo‘ wenn i mi blos aufreg?

Manchmoi geht des ois *1) von aloa, ohne dass i wos mach, ohh yeah
scheiß auf den bad luck blues!

Und dann basst’s scho, und dann schau ma moi, geeeeeht schooo,
scheiß auf den bad luck blues!

Und Scheiss da nix, dann feid da nix,
lass mas g’scheid kracha Yeah yeah yeh!
Scheiß auf den bad luck blues! aaa uuuuuu!

*1 ois = alles