℗ & © by Songwriter Norbert Müller 2020. Text, Musik, Gesang, Akustikgitarre,
Stage-Piano, Keyboards, Drums Toontrack EZ-Drummer 2

Ja, (seufz), wir werden ja nicht jünger! Der Lauf der Zeit schreitet voran wie ein Fluss. Wenn man dann zurück denkt, stellt man sich die Frage: “Was hat man erreicht? Was hat man daraus gemacht?”

Ein relaxter Swing, mit jazzigen Akkorden, der zum Nachdenken einlädt.


Wia De Zeit Vageht

Und   scho wieda  is  a  Johr (Jahr) vorbei
Ja, bis’t schaugst, des  konn doch ned sei!
Und   i  stell ma manchmoi scho de Frog (Frage)
Wos host’n  g’macht aus deine ganz‘n Dog?

Ref:
Wia’ra Fluss,  de Zeit  verrint’s so schneii

Ja binn i denn blieb‘m auf der  gleich’n Stell?
Hob vui  Zeit verplempert und verbracht
Aber des  wos wirkle zählt is,
was hast‘n dr‘aus g’macht?
was hast‘n dr‘aus g’macht?

Sig’st  (Siehst) im Spiege’  imma mehr Foitn (Falten)
Und mit da Zeit,  do g‘herst zu de Oidn (da gehörst du zu den Alten)
Meine   Kinda san aa scho  grouß,  ha   i lach!
Und   jetzt hom’s mi  glei zum Opa g’macht!

Ref:

Bestimmt  ned   imma  as    Beste, aber guat
Manchmoi ung’schickt und manchmoi voller Wuat!
Manchmoi  mit   Liebe,  oda mit Frust
Manchmoi  verzweifelt, oda auch mit Lust

Ref:

Manchmoi hob i  aaa  inne g’hoitn
In mir nei g’hört,  des hat oft g’holf’n
Moi wos weg g’lassn,  wos unütz war
Wos neiss ausbrobiert,  des  war wunderbar

Ref: